Seid verschlungen Millionen - Neubau Landratsamt in Salzweg


Der Spatenstich für das neue Landratsamt in Salzweg steht bevor und damit auch Ausgaben die sich nach zurückhaltenden Schätzungen auf knapp 12 Mio € belaufen werden. Eine Ausgabe die in den nächsten Jahren die Haushalte des Landkreises in voller Höhe – es gibt keinerlei Fördermittel – schwer belasten wird und zu Einsparungen in anderen Bereichen wie z.B. Straßenunterhalt, Schulen oder Krankenhäuser zwingen wird.




Die ÜW hat als einzige Fraktion geschlossen gegen den Standort Salzweg gestimmt und für den Ausbau des Bestehenden Gebäudes an der Regensburger Straße gestimmt, welches 2003 eigens für die Erweiterung des Landratsamtes erworben wurde. Alle Fakten und auch ein eigens dafür eingeholtes Gutachten der Universität Passau sprachen für den Standort in der Stadt Passau.

CSU und Bürgerunion legten sich jedoch bereits vorab in einer gemeinsamen Klausur auf den Standort Salzweg fest und verhinderten mit ihrer Mehrheit eine qualifizierte und fundiert  Diskussion im Kreistag. Die Nachteile für den Bürger aus dem südlichen und nördlichen Landkreis (2/3 der Gesamtbevölkerung des Landkreises) mehr Weg, andere Behörden und Einrichtungen sind nach wie vor in der Stadt und Finanzmittel die für andere Maßnahmen dringender benötigt würden.


Seid verschlungen Millionen - Neubau Landratsamt in Salzweg - auf Google Plus teilen